Testosteronwert natürlich steigern.

Wie kann ich meinen Testosteronspiegel natürlich erhöhen? Ein Wundermittel hierfür gibt es nicht, außer ich würde eine Spritze nutzen. Kommt für mich aber aufgrund der Nebenwirkungen überhaupt nicht infrage. Es gibt einige Punkte, auf die man im Alltag achten kann. Viele Möglichkeiten der Einflussnahme haben wir generell aber leider nicht. Die größten Einflussfaktoren betrifft allerdings das Training, Stress und Körperfettanteil.

  1. achte auf eine ausreichende Zinkaufnahme. Am besten durch rotes Fleisch, Bohnen, Nüsse. Da ein Supplement nicht allzu teuer ist, kann hier eventuell auch darauf zurückgegriffen werden.
  2. ausreichender Schlaf ist extrem wichtig. Mindestens 7-9 Stunden Schlaf sollte der Körper bekommen. In der Schlafphase erholt sich der Körper und beginnt mit den Reparaturprozessen. Stress wird abgebaut, und Hormone wieder aufgebaut. Ohne ausreichenden Schlaf, sinkt der Testosteronspiegel auf Dauer.
  3. Krafttraining mit sehr schweren Gewichten, kann den Testosteronspiegel auf natürliche Weise erhöhen. Durch die Verletzung der Muskulatur und weitere Signalwege, wird Testosteron ausgeschüttet. Dieses dient dann zum Muskelaufbau und für die Reparaturprozesse.
  4. Stresslevel allgemein reduzieren. Stress unterdrückt die Produktion von Testosteron. Hier sollte ein Tagebuch geführt werden, indem alle Stressfaktoren notiert werden. Eine HRV Messung kann hier unterstützend wirken.
  5. der Insulinspiegel spielt eine Rolle bei der Testosteronproduktion. Wird Insulin ausgeschüttet, sinkt die Testosteronproduktion. Besonders bei Insulinspitzen, wie durch Zucker oder zu vielen Kohlenhydraten, wird Testosteron unterdrückt.
  6. mehrfach ungesättigten Fettsäuren oder gesättigte Fettsäuren gerade aus Fleisch oder Nüssen, wirken sich vorteilhaft auf den Testosteronspiegel aus. Sie bilden die Grundlage für alle Steroidhormone.
  7.  zusätzliche Supplementation auf leerem Magen vor und nach dem Training mit BCAA oder besser EAA kann die Regeneration der Enzyme und Hormone fördern.
  8. Körpergewicht ist ein wichtiger Faktor für die Testosteronproduktion. Bei zu viel Körper Fettanteil, wird Testosteron in Östrogen umgewandelt.
  9. hochintensives Training und Intervalltraining fördert die Testosteronbildung. Ähnlich wie beim Krafttraining, sollte hier auch an die körperliche Leistungsgrenze gegangen werden.
  10. Wettkämpfe oder wettkampfähnliche Situationen, fördern ebenfalls die Testosteronbildung.