Tag 17 – 27.07.2016 – Super Ausdauertag

Der Tag heute ging relativ müde los. Irgendwie habe ich immer Probleme früh aus dem Bett zu kommen, dafür bleibe ich immer relativ lange wach. Allerdings ging es mir nach der ersten Trainingseinheit wieder richtig gute und ich hatte Energie ohne Ende. In der Kraft Trainingseinheit heute habe ich ein paar Übungen wieder ausprobiert und ein paar schöne gefunden, die ich mit einbauen möchte. Mit dem Gewicht habe ich auch noch nicht übertrieben, da ich noch sehr viel Muskelkater von den letzten beiden Tagen gehabt habe. Gerade in den Beinen habe ich dem Muskelkater von gestern sehr gespürt. Hier muss ich wohl noch ein wenig vorsichtiger rangehen am Anfang. Jedoch zeigt es mir, dass mein Training effektiv ist und fühle mich sehr gut dabei. Ein bisschen muss ich noch an der Auswahl der Übungen feilen, damit ich eventuell mehrere Übungen miteinander verbinden kann. Das spart zum einen Zeit und umräumen von Equipment.

Beim Einkaufen muss ich aktuell leider ein bisschen auf das Geld achten, weshalb es bei mir nur zweitklassige Ware aus dem Supermarkt gibt. Allerdings achte ich bei Fisch schon darauf, dass er recht frisch ist und nicht unbedingt aus der Tiefkühltruhe kommt. Allerdings gönne ich mir dann auch mal ein paar Hähnchenschenkel. Hier werde ich allerdings immer die scharfe Variante, da ich davon sehr viel schneller satt werde. Eier müssen bei mir aber trotzdem aus Freilandhaltung kommen. Das ist mir der kleine Mehrpreis dann doch schon etwas wert. Ein paar Speckwürfel gibt es noch zum reinstreuen in Omelett oder ähnliches. Auch wenn ich versuche den größten Teil meiner Vorbereitung mit Fleisch zu decken, werde ich auch Eier mit einbauen. Sie bieten halt sehr viele Nährstoffe und sind auch für unterwegs super geeignet. Dafür werde ich Milchprodukte und Käse mehr reduzieren. Am Morgen habe ich mir allerdings auch ein bisschen dunkle Schokolade mit Nüssen gegönnt, da ich danach sowieso ein extrem hartes Training geplant hatte. Die Schokolade scheint bei mir tatsächlich nicht viel auszumachen, was die Ketose betrifft. Ab Montag werde ich aber dann komplett drauf verzichten 😉 Versprochen. Noch gönn ich mir 😉

Am Nachmittag bin ich dann 17 km Laufen gewesen. Ich hatte mir keine spezielle Strecke vorgenommen, sondern wollte einfach so lange laufen bis ich das Gefühl habe keine Lust mehr zu haben. Die ersten 10 km bin ich relativ locker angegangen in einem mittleren Herzfrequenzbereich. Schon etwas schneller als meine letzten lockeren Trainingseinheiten. Ich habe mich allerdings sehr gut gefühlt. Was wahrscheinlich auch daran liegt, dass das Wetter heute doch etwas kühler ist als die letzten Tage. Da spüre ich deutlich mehr power. Bei Kilometer zehn habe ich einen Kilometer zwischen Sprint eingelegt und bin die restlichen 6 km dann in einem gemütlichen Tempo nach Hause gelaufen. Hause angekommen habe ich direkt eine HRV Messung gemacht und hatte ein sehr niedriges Stresslevel. Durch das lockere auslaufen und die Atemübungen, konnte ich sehr schnell wieder runter kommen. Der Lauf ging aber extrem geil vom Gefühl her, trotz Muskelkater und Sprints am Vortag. Also TOP.

Heute habe ich mir auch einen interessanten Podcast angehört, wo eine Studie erwähnt wurde, die sich mit kälter Behandlung nach sportlicher Aktivität beschäftigt. Zwar reduziert eine Kältekammer oder Ähnliches die Entzündungen in der Muskulatur, jedoch hat diese Entzündung eben auch einen Effekt für den Aufbau der jeweiligen Muskulatur. Dieses kann dann natürlich auch wieder gegenläufig sein. Somit hat für einen Muskelkater eine extreme Kältetherapie, wie ein Eisbad eventuell sogar negative Auswirkungen. Die kalte Dusche nach dem Training könnte jedoch nicht auf solche Temperaturen runterkommen und hätte damit keine Auswirkungen auf die Entzündung im Muskel selber, sondern hilft nur dabei den Körper schnellstmöglich wieder runter zu kühlen und den Stress zu minimieren.

Tagesablauf:

8:30: Aufstehen und HRV Messung im grünen Bereich.

11:00: Einkaufen und direkt danach etwas 100g Blutwurst Und dunkle Schokolade Mit Nüssen gegessen. Davon allerdings schon recht viel.

12:00: Krafttraining: Bizeps, Brust, Bauch

17:00: 17 km laufen mit kleinen zwischen Sprint und vielen Höhenmetern

19:00: 250 g Hackfleisch mit 50 g Speck und drei Eiern, Salz und Pfeffer


Mein Einkauf für wenig Geld heute

Mein Einkauf für wenig Geld heute

Hackfleisch mit drei Eiern und 50 g Speck

Hackfleisch mit drei Eiern und 50 g Speck

Essen des Tages ;)

Essen des Tages 😉