Tag 20/21 30.-31.07.2016 – Wochenende

Das Wochenende fasse ich einfach mal in einem Beitrag zusammen. Das Wochenende habe ich genutzt um einfach mal ein bisschen zu entspannen. Am Samstag haben wir aufgrund des Regens Krafttraining gemacht mit einem zwanziger Wiederholungsbereich. Das trainiert die Muskelausdauer und unterstützt den Muskel beim Aufbau von Blutgefäßen und allgemeiner Energiebereitstellung. Das Training ging trotzdem richtig hart ans Limit und hart die Muskulatur schon sehr beansprucht.

Am Nachmittag habe ich die ganze Zeit einfach nur gearbeitet und kam mir doch etwas müde vor gegen abend. Deshalb habe ich um 22:00 Uhr noch einmal einen 5 km Lauf hingelegt. Ich habe mich sehr gut gefühlt beim Laufen, weshalb ich dann eine Zeit von unter 20 Minuten gelaufen bin. Das Wochenende und das Feiern am Freitag hat mich wieder völlig aus nem Rhythmus geworfen. Ich habe schon sehr stark gemerkt, dass die innere Uhr doch ein bisschen aus dem Takt geraten ist und ich etwas länger schlafen musste. Am Sonntag wollte ich erst einen völligen Ruhetag einbauen, habe mich aber dann noch abends dazu entschlossen 15 km in einem mittleren Tempo zu laufen. Krafttraining war heute nicht geplant.

Ernährungstechnisch gab es keine großen Änderungen gegenüber den Vortagen. Am Samstag und Sonntag habe ich mich vornehmlich auf Fleisch konzentriert. Am Samstag gab es allerdings auch noch etwas Schokolade dabei. Der Sonntag war jedoch strikt durchgeplant und ohne irgendwelche Ausnahmen.

Die höhere Frequenz beim Training scheint auf dem Muskelwachstum positive Auswirkungen zu haben. Um die unterschiedlichen Systeme anzusprechen, kombiniere ich maximal Kraft mit Ausdauertraining. Das erscheint bis jetzt sehr gut zu laufen und ich bin gespannt, wie sich das weiterhin entwickelt.


screenshot.333

Das Training der Woche