News 10.08.16: Ketonkörper wirken Entzündungshemmend

Ketonkörper wirken Entzündungshemmend.

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4352123/

Ketonkörper (BHB: ß-Hydroxybutyrate), die während eines Fastenzustandes, bei ketogener Ernährung und bei intensiven sportlichen Aktivitäten gebildet werden, haben eine entzündungshemmende Wirkung.

Die Ketonkörper blockieren einen bestimmten Teil des Immunsystems (NLPR3 Inflammasom), welches entzündliche Erkrankungen wie Diabetes Typ 2Atherosklerose oder Alzheimer hervorrufen können. Die entzündungshemmende Wirkung von Fasten oder Kalorienrestriktion ist vorher schon bekannt gewesen. Allerdings sind die Mechanismen dahinter bis jetzt unbekannt gewesen.

Dieses erklärt auch die positiven Auswirkungen von Fastenkuren oder stark kalorienreduzierten Diäten, Saftfasten oder anderen “Detox Kuren”. Besondere “Detox” Produkte braucht es hier nicht. Eine starke Kalorienreduzierung oder ketogene Ernährungsweise mit wenigen Kohlenhydraten reicht aus. Allerdings können Kokosöl oder MCT Fette durch die direkte Umwandlung in Ketonkörper dazu beitragen, die Konzentration an ß-Hydroxybutyrate zu erhöhen.

Die Untersuchung wurde an Mäusen und menschlichen Zellen durchgeführt und die Auswirkung der Ketonkörper auf die Immunzellen untersucht. Die Erhöhung der Blutkonzentration an BHB wurde durch direkte Gabe und ketogener Diät hervorgerufen.

Quellen:

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "News 10.08.16: Ketonkörper wirken Entzündungshemmend"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] weiterer Grund sich kohlenhydratarm zu ernähren ist, dass diese Ernährungsform nachweislich entzündungshemmende Eigenschaften hat, d.h. sie kann die sogenannten „Zivilisationskrankheiten“ verhindern, […]

wpDiscuz