Studie: Ketogen besser für Muskelaufbau als High Carb

Low Carb Ketogen und fettfreie Muskelmasse

Low Carb Ketogen und fettfreie Muskelmasse

Es handelt sich um diese Studie aus 2014: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4271639/

In dieser Studie wurde deutlich gezeigt, dass es zum einen möglich ist mit einer ketogenen Ernährung Muskelmasse aufzubauen und gleichzeitig Fett zu verlieren. Erstaunlich ist hingegen auch noch, dass bei einer normalen Ernährung der Aufbau nicht so deutlich war. Die Männer in dieser Studie waren mittleren Alters und Kraftsport erfahren. Somit auch keine Anfänger. Eine ketogene Ernährung eignet sich somit sehr gut für eine Diät und gleichzeitigen Muskelaufbau. Die Dauer von elf Wochen lässt darauf schließen, dass die Teilnehmer auch Zeit genug für eine Adaption hatten. Ebenfalls interessant ist, dass dreimal Krafttraining in der Woche für eine ordentliche Masse ausgereicht hat. Der Proteinanteil in beiden Gruppen ist gleich gewesen, so das hier nur das Verhältnis von Kohlenhydraten und Fett geändert wurde.

Dasselbe habe ich übrigens auch in meinem Selbstversuch über vier Wochen herausgefunden. Somit kann festgehalten werden, dass auch mit einer ketogenen Ernährung Muskelaufbau ohne Probleme möglich ist.


Background

Very low carbohydrate (<5 %), high fat (>70 %) ketogenic diets (VLCKD) diets have previously been shown to have favorable changes in body composition (increased lean mass and decreased fat mass) in obese or overweight individuals. However, the impact of this form of dieting relative to a traditional high carbohydrate diet has not yet been investigated in resistance trained athletes. PURPOSE: Therefore the purpose of this study was to investigate the impact of VLCKD verses a traditional western diet on changes in muscle and fat mass.

Methods

Twenty-six college aged resistance trained men volunteered to participate in this study and were divided into VLCKD (5 % CHO, 75 % Fat, 20 % Pro) or a traditional western diet (55 % CHO, 25 % fat, 20 % pro). All subjects participated in a periodized resistance-training program three times per week. Body fat and lean mass were determined via dual xray absorptiometry (DXA), while muscle mass was determined via ultrasonography analysis of the quadriceps. All measures were taken at week 0 and 11. Consent to publish the results was obtained from all participants.

Results

Lean body mass increased to a greater extent in the VLCKD (4.3 ± 1.7 kgs ) as compared to the traditional group (2.2 kg ± 1.7). Ultrasound determined muscle mass increased to a greater extent in the VLCKD group (0.4 ± 0.25 cm) as compared to the traditional western group (0.19 ± 0.26 cm). Finally fat mass decreased to a greater extent in the VLCKD group (-2.2 kg ± 1.2 kg) as compared to the (- 1.5 ± 1.6 kg).

Conclusions

These results indicate that VLCKD may have more favorable changes in LBM, muscle mass, and body fatness as compared to a traditional western diet in resistance trained males.