Studie: Calcium Supplemente erhöhen das Risiko für Arteriosklerose

http://jaha.ahajournals.org/content/5/10/e003815.abstract

In dieser Studie wird diskutiert, ob Calcium Supplementen das Risiko für Arterienverkalkung bei älteren hervorrufen kann. Die Studie wurde durchgeführt über zehn Jahre.
In dieser Studie wurden 5448 ältere Personen ab 45 Jahren ohne Diagnose von kardiovaskulären Krankheiten untersucht.
Herausgekommen ist, dass ein hoher Konsum an Calcium das Risiko für Arteriosklerose verringert, solange das Calcium aus einer natürlichen Quelle stammt. Hingegen hat sich gezeigt, dass sich möglicherweise das Risiko für Arteriosklerose durch die Einnahme von Calcium Supplementen erhöht sein kann.

Dieser Beitrag soll nur eine kurze Übersicht über eine neue Studie in dieser Richtung aufzeigen. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel mit angereichertem künstlichen Calcium ist somit für die Gesundheit nicht förderlich. Als Calciumquelle sollen also immer natürliche Quellen wie Gemüse oder Milchprodukte bevorzugt werden. Selbiges gilt selbst verständlich für ähnliche künstliche Vitamine und Mineralstoffe in Multivitamin-Präparaten. Ohne einen tatsächlichen Mangel zu haben oder beim Arzt gewesen zu sein, sollten solche Präparate nicht eingenommen werden.