Ketonkörper reduzieren oxidativen Stress und wirken Antioxidativ


Ketogene Ernährung reduziert oxidativen Stress und verbessert die Aktivität der Mitochondrien

2016.09 Ketogenic diet decreases oxidative stress and improves mitochondrial respiratory complex activity. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26661201

Hintergrund:

  • Effekte von Ketonkörper auf das Gehirn nach einem Gehirntrauma
  • Oxidativer Stress ist für eine mitochondriale Dysfunktion nach einem Trauma verantwortlich
  • Ketonkörper reduzieren oxidativen Stress und haben eine antioxidative Wirkung

Studie:

  • Männlichen Ratten wurde ein kontrolliertes Hirntrauma zugefügt
  • Eine Gruppe mit Standardernährung und eine Gruppe mit ketogener Ernährung
  • Funktion der Mitochondrien, antioxidative Wirkung und oxidativer Stress wurden gemessen

Ergebnis: 6 und 24 Stunden nach Initiierung zeigte sich ein besserer Verlauf mit ketogener Ernährung. Ketonkörper mindern den oxidativen Stress und verbessern durch eine alternative Energiequelle die Aktivität der Mitochondrien.

Eigene Meinung: Eine ketogene Ernährung konnte bei verschiedenen Studien eine verbesserte Regeneration und antioxidative Wirkung aufzeigen. Auch wenn diese Studie an Mäusen und mit Hirntrauma durchgeführt wurde und wenige Menschen betrifft, kann diese Wirkung auch bei Regeneration nach sportlicher Aktivität eine Rolle spielen. Die antioxidative Wirkung kann ebenfalls generelle gesundheitliche Vorteile mit sich bringen. Dieser Effekt kann die gefühlte verbesserte Regeneration in Ketose erklären, auch wenn die Auswirkungen auf Muskulatur und Krankheiten separat untersucht werden müsste.