🤒Ketogene Ernährung und Nebenniere, Cortisol, Hormone und Muskelverlust

In vielen Artikeln zum Thema Low-Carb wird behauptet, dass zu wenig Kohlenhydrate für ein erhöhten Cortisolspiegel verantwortlich ist. Gleichzeitig sollen damit die Nebennieren überlasten und andere Hormone reduziert werden. In diesem speziellen Artikel wird allerdings nicht ganz klar ob eine ketogene Ernährung am Ende Vorteile oder Nachteile bringt. Viele einzelne Punkte wurden durcheinandergebracht und im Artikel zuerst positiv dargestellt und später genau das Gegenteil geschrieben.

Inhalt des Artikels und die Aussagen

Zuerst werden die positiven Vorteile, wie weniger Schlaf, Muskelaufbau bei gleichzeitigem Fettabbau und wenige Entzündungen im Artikel beschrieben. Richtig ist natürlich auch, dass die Nebenniere Glukose für ihren Stoffwechsel verwendet. Einige Organe, wie rote Blutkörperchen oder auch das Gehirn benötigen zwingend Glukose um einen geringen Anteil der Energie zu decken. Allerdings bewegt sich der nötige Bedarf an Glukose am Tag zwischen 30 und 50 g. Diese Mengen sind zum einen auch bei einer ketogenen Ernährung alleine in der Nahrungsmittelauswahl vorhanden oder sind einfach für den Körper durch Glukoneogenese zu decken. Dabei wird aber nicht nur wie im Artikel beschrieben Protein, sondern auch Glycerin, Laktat und andere energiereichen Substrate verwendet um Glukose wiederherzustellen. Der proteinsparenden Effekt einer ketogenen Ernährung zeigt sich nach ungefähr 20-30 Tagen. Der später beschriebene Kritikpunkt, dass eine ketogene Ernährung die körpereigene Muskelmasse angreifen würde ist somit nicht haltbar.

Schlechte Schlafqualität bei ketogener Ernährung?

Für bestimmte Kritikpunkte wie die Schlafqualität wurden Studien herangezogen, die sich gerade einmal auf 48 Stunden berufen. So ein kurzer Zeitraum ist natürlich nicht geeignet um eine Umstellungsphase auf Fettverbrennung vollständig abzuschließen. Die vollständige Adaption an eine ketogene Ernährung benötigt ca. 20-30 Tage. Gerade in der Umstellungsphase und der 1. Woche können diese Effekte tatsächlich auftreten. Da der Körper bis dahin nur auf Glukose trainiert worden ist, muss der Körper entsprechend umstellen und Enzyme, Mitochondrien und Transporter für die Fettverbrennung bereitstellen.

Schilddrüsenhormone und Hormonproduktion allgemein

Auch die aufgeführten Studien zur Hormonproduktion beziehen sich lediglich auf kalorienreduzierten Diäten. Eine ketogene Ernährung ist jedoch nicht gleichzusetzen mit einer Ernährungsform mit reduzierten Kalorien. Sobald die Kalorien reduziert sind, fährt der Körper in einen Sparmodus und wird weniger Hormone bilden, die Körpertemperatur herunterfahren und die Stoffwechselleistung insgesamt herunterfahren.

Ebenfalls falsch ist die Aussage, dass sich die Cholesterinwerte verschlechtern. Zum einen haben Cholesterinwerte alleine heutzutage keine Aussagekraft, sondern müssen immer im Zusammenhang mit der Partikelgröße und den Triglyzeriden gesehen werden. Hier verbessert eine ketogene Ernährung die Blutwerte in der Regel, da der Körper lernt mit den vorhandenen Fetten im Blut effizient umzugehen und somit die Blutwerte zu senken. Cholesterinwerte können sich leicht erhöhen, was aber keine negativen gesundheitlichen Auswirkungen zufolge haben muss. Hier sind ebenfalls LDL und HDL und das Verhältnis zu den Triglyzeriden heranzuziehen.

Viele Sportler wenden eine ketogene Ernährung oder Low-Carb Ernährung im Training an

Viele Sportler machen schon seit einigen Jahren eine strikte ketogene Ernährung und können gleichzeitig Muskulatur aufbauen und Fett verlieren. Auch im Bodybuilding wird vor Wettkämpfen eine anabole Diät durchgeführt, die gleichzeitig noch die Kalorien reduziert aber sehr Kohlenhydratearm ist. Ebenfalls verwenden sehr viele Ausdauersportler das Prinzip „Train Low – Compete High“ bei der in der Vorbereitungsphase so weit wie möglich auf Kohlenhydrate verzichtet wird. Sollte dieses grundsätzlich negative Auswirkungen auf den Körper haben, könnten diese Sportler ihre Leistung nicht mehr verbessern. Da sie aber weder im Training noch im Wettkampf irgendwelche Nachteile dadurch haben, sondern weitere Vorteile durch die vermehrte Fettverbrennung erschließt sich mir nicht ganz, warum die aufgeführten Effekte in diesem Artikel wirklich passieren sollten.

Hormonsensitivität kann gesteigert werden und die Werte sinken

Weiterhin sollte beachtet werden, dass viele Hormone, wie Insulin oder auch Leptin und andere Hormone sensitiver wirken. Dieses bedeutet, dass weniger Hormone nötig sind um den gleichen Effekt hervorzurufen. Durch eine Ernährung mit wenig Kohlenhydraten, reagiert die jeweilige Zelle sensitiv auf das Insulin. Somit ist weniger Insulin nötig um die gleiche Menge an Kohlenhydraten oder Aminosäuren in die Muskulatur einzuschleusen. In einigen meiner nächsten Videos werde ich genauer darauf eingehen.

Zusammenfassung

Abschließend lässt sich sagen, dass entsprechende Artikel über negative Auswirkungen auf die Schilddrüsenhormone, Blutwerte, Leistung, Stoffwechselvorgänge, Gewichtsverlust oder Muskelaufbau sich anhand der aufgezeigten Studien nicht nachweisen lässt. Die Studien beziehen sich nicht auf eine ketogene Ernährung mit gedeckten Kalorien. Die Studien beziehen sich lediglich auf einen sehr kurzen Zeitraum mit reduzierten Kalorien, stark reduzierten Kohlenhydraten oder sind nur Studien an Mäusen. Die ketogene Ernährung wird vor allem bei Kindern mit Epilepsie über mehrere Jahre klinisch betreut und nur mit sehr wenigen Ausnahmen strikt und teilweise bis zu 90 % Fett in der Ernährung durchgeführt. Diese Kinder entwickeln sich auch mit einer so stark reduzierten Ernährung ohne Probleme.

Ich freue mich selbst verständlich über weitere Artikel dieser Art, damit wir über die Inhalte diskutieren können und herausfinden ob die Argumente haltbar sind oder nicht.

In diesem Video greife ich einige Fragen in Bezug auf die Schilddrüsenhormone und besonders Cortisol in Ketose auf. Danach wäre die Ketogene Ernährung Katabol und würde euch keinen Muskelaufbau oder Leistungssteigerung bringen. Aber ist das wirklich so?

❤ Mein neues Buch: Quick Keto Guide: http://www.danielpugge.de/quick

❤ Daniel Pugge Webseite: http://www.danielpugge.de
❤ Low Carb Homepage: http://www.lowcarbsport.de
❤ Mein Ernährungsbuch: http://danielpugge.de/druckversion
❤ Excel Food Control 10: http://danielpugge.de/food_control
❤ Strava Profil: http://danielpugge.de/strava
❤ Faebookseite: http://danielpugge.de/facebookpage

Mein tägliches Equipment beim Training und Wettkampf als Affiliate Link:
───────────────────────
Garmin Forerunner GPS Uhr ⏱
🔴 http://amzn.to/1E9OYj9

Meine Garmin Fenix ⌚
🔴 http://amzn.to/2gon5IT

Gopro Hero 5 🤳
🔴 http://amzn.to/2gz23L4

SanDisk 64GB microSD Karte für die Gopro:💾
🔴 http://amzn.to/1U46Bmn

MCT Öl für komprimierte Energieversorgung bei Low Carb 🛢
🔴 http://amzn.to/1E9OKss

22400mA Akku zum Laden von Handy/Kamera/Uhr auf Reisen 🔋
🔴 http://amzn.to/1NJCOxn