Kokos-Kugeln

Ein neues Rezept für Kokoskekse/kugeln. Warum Kugeln ? Der Teig ist sehr lecker, lässt sich aber sehr schlecht formen. Die Angaben für 10-15 Kugeln ( ich empfehle eher 15 ). Wichtiges zum Kokosmehl in den Anmerkungen.

Zutaten :

  • 100g Kokosmehl
  • 2 Eier
  • 100g Erythrit
  • ~ 30g Wasser
  • 40g geschmolzenes Kokosöl ( wer Fett sparen will ersetzt es durch etwa 35-40g Wasser )

Zubereitung :

Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. Die trockenen Zutaten mischen, dann die feuchten zugeben und alles mit einer Gabel / einem Löffel verrühren. Der Teig hat eine sehr „interessante“ konsistens. Deshalb auf ein großes Stück Klarsichtfolie kippen, und die Enden zusammennehmen. Dann noch mal so kurz mit der Hand durchkneten und für ein paar Minuten in den Tiefkühler stellen. Rausholen und mit ordentlich Gewalt und Druck c.a. 15 Kugel formen. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech platzieren und dann für 13-15min in den Ofen. Sie sind dann Außen braun, aber Innen noch saftig. Nach dem Rausholen erst kurz abkühlen lassen, damit sie fest werden. Dann in eine Keksdose stecken. Guten Appetit.

Wer motiviert ist, kann das Ganze noch mit geschmolzener Schokolade ummanteln. Dazu nach dem Abkühlen in gleichen Teilen Kokosöl und 99% Schokolade schmelzen, die Kugeln mit einer Gabel darin wälzen und auf Sillikon / Backpapier / Plastikfolie auskühlen lassen.

Nährwerte (ohne Schokomantel, mit Kokosöl ):

Pro Stück ( 15 ) : KH : 0.3g, Eiweiß : 1.2g, Fett: 7.4g

Anmerkungen : Das Kokosmehl, welches ich verwende, ist unter einem Shop in den Einkaufsmöglichkeiten zu haben. Es ist kaum entölt, dafür ist noch etwas Zucker entfernt worden. Das erklährt die Nährwerte. Für den Geschmack ist es aber relativ Wurst. Wer mag, kann warscheinlich auch Kokosraspeln statt dem Mehl verwenden.