NEWS: Chemtrails – Anabolika

In diesem Artikel finden sich News der letzten Tage und Wochen, die ich für interessant halte. Auf Youtube findet ihr das passende Video dazu.

  1. Geo-Engineering stellt einen Plan B dar, der einfach und günstig Umgesetzt werden könnte, um die Erderwärmung zu stoppen und umzukehren.
    Dabei werden in 20km Höhe Sulfatpartikel ausgelassen, die das Sonnenlicht reflektieren sollen. Dadurch kann die Erdtemperatur um 1,5 Grad in 15 Jahren gesenkt werden.
    Nötig wären allerdings neuartige stärkere Flugzeuge, die in solchen höhen fliegen können. Die Kosten werden auf ca. 2,5 Milliarden Dollar pro Jahr geschätzt.
    Aktuell ist es noch nicht möglich Geo-Engineering umzusetzen. Derzeitige Flugzeuge sind nicht in der Lage in entsprechenden Höhen zu operieren. Tausende Flugzeuge in einer solchen Flughöhe würden ebenfalls auffallen.
  2. Kameraüberwachung in China mit automatischen Strafzetteln und Punktesystemen. Eine ständige Überwachung der Bürger ist für viele eine Horrorvorstellung. In China allerdings Realität. Wer über eine rote Ampel läuft, wird von den Kameras erfasst und mit einer Datenbank abgeglichen. Strafzettel werden so automatisch zugestellt und die Person öffentlich auf Bildschirmen angeprangert. Für das Verhalten der Menschen gibt es ein Punktesystem und kann ihnen dadurch Vor- oder Nachteile bei bestimmten Leistungen verschaffen. Die Entwicklung zu einem Überwachungsstaat finde ich sehr bedenklich.
  3. Umwelteinflüsse in der Kindheit können Auswirkungen auf das Immunsystem im weiteren Leben haben. Schon bei der Geburt kann es einen Unterschied zwischen Kaiserschnitt und normaler Geburt geben. Kinder die einer möglichst großen Vielfalt als Umwelteinflüsse, Dreck und Bakterien ausgesetzt sind, könnten später weniger Probleme mit Allergien oder Asthma haben. Kinder sollten somit in freier Natur und Dreck spielen dürfen.
  4. Anabole Steroide führen zu einem höheren Risiko früher zu sterben. 545 Männer mit Steroiden wurden mit 5450 Kontrollpersonen vergleichen. Es wurde ein dreifach höheres Todesrisiko festgestelt. Mehr als 10% hatten weiterhin Probleme mit Akne, Gynäkomastie oder erektiler Dysfunktion.
  5. Alltagsstress kann die Hirngesundheit im Alter beeinträchtigen. Ein aktiver Lebensstil oder soziale Aktivitäten können sich positiv Auswirken. Es können zwar nicht immer alle Stressfaktoren ausgeschaltet werden, doch der Umgang mit dem Stress kann gelernt werden. Ausgleichsaktivitäten oder Entspannung können so zu einer besseren kognitiven Leistungsfähigkeit beitragen.
  6. Eine neue Studie zeigt, dass hohe LDL Werte vor Demenz und kognitiver Degeneration schützen können. Das Geamtcholesterin oder HDL zeigten keinen Zusammenhang.
  7. Ein heißes Bad kann bei Entzündungen und hohen Blutzuckerwerten helfen. Beim Sport werden durch den physischen Stress Entzündungsmarker (IL-6) erhöht. Dadurch wird Stickstoffmonoxid und entzündungshemmende Substanzen ausgeschüttet. Gleiches wurde jetzt in einem heißen Bad von 60 Minuten nachgewiesen. Durch die bessere Durchblutung und Entspannung können Reperaturprozesse des Körpers unterstützt werden. Weiterhin erhöht sich in einer Sauna oder heißem Bad der Puls, was den gesamten Stoffwechsel ebenfalls anregt.
  8. Dickere Menschen erkranken öfters an Krebs. Der Grund hierfür könnte in mit Fett verstopften Zellen liegen, die eigentlich für die Zerstörung von Krebszellen benötigt werden. Auch schlanke Menschen mit vermehrtem Bauchfett haben ein höheres Risiko. Fettmoleküle hinder Immunzellen daran Krebszellen effektiv abzutöten.

Quellen:

https://www.stern.de/gesundheit/krebs-und-uebergewicht–warum-dicke-menschen-wahrscheinlicher-an-krebs-erkranken-8451654.html?utm_campaign=gesundheit&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard
https://www.golem.de/news/datenschutz-chinesische-kameraueberwachung-haelt-bus-werbung-fuer-fussgaenger-1811-137881.html
https://www.sciencedaily.com/releases/2018/11/181121142753.htm
https://www.sciencedaily.com/releases/2018/11/181121073244.htm
https://www.sciencedaily.com/releases/2018/11/181119155943.htm
https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fneur.2018.00952/full
https://www.sciencedaily.com/releases/2018/11/181115083012.htm
https://www.stern.de/gesundheit/krebs-und-uebergewicht–warum-dicke-menschen-wahrscheinlicher-an-krebs-erkranken-8451654.html?utm_campaign=gesundheit&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard