Main Foren Ketogen Leben Ketogen in Verbindung mit Sport Ketogen und Bodybuilding Ketogene Ernährung in Verbindung mit Fussball und Kraftsport

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Sebastian Stoppel vor 1 Jahr, 8 Monate.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2171

    theCjay
    Teilnehmer

    Hallo Community,

     

    Ich habe begonnen mich „Ketogen“ zu ernähren und bin gerade an einem Punkt angelangt, an dem ich nicht mehr weiter weiß.

     

    Erst mal etwas zu meiner Person.

     

    Ich bin männlich, 30 Jahre alt und wiege bei einer Körpergröße von 186cm circa 98Kg.

    Gerne möchte ich meinen Körperfettanteil reduzieren und gerne meine Muskulatur aufbauen.

     

    Ich selber spiele dreimal in der Woche Fußball und möchte zusätzlich auch ein Ganzkörpertraining im Gym durchführen. Hierbei ist mit der sogenannt WKM-Plan bei meiner Suche bzw. Recherche im Internet aufgefallen.

     

    Dieser Plan sieht wie folgt aus

    TE 1:
    Kniebeuge – 2-3 Sätze zu je 8-12 Wdh.
    Bankdrücken – 2-3 Sätze zu je 8-12 Wdh.
    Langhantelrudern – 2-3 Sätze zu je 8-12 Wdh.

    TE 2:
    Kreuzheben – 2-3 Sätze zu je 8-12 Wdh.
    Klimmzüge – 2-3 Sätze zu je 8-12 Wdh.
    Überkopfdrücken – 2-3 Sätze zu je 8-12 Wdh.

    Der Plan ist kurz und knackig und soll alle Grundlagenübungen in sich vereinen.

     

    Meine Frage ist: Soll ich auf viele Wiederholungen und geringes Gewicht oder auf wenige Wiederholungen und hohes Gewicht gehen?

     

    Leider bin ich da etwas ratlos und hoffe und vertraue auf eure Hilfe

     

    Lg

    theCjay

     

     

    #2175

    Sebastian Stoppel
    Teilnehmer

    Guten Morgen,

    wenn Du erst ins Krafttraining einsteigst, würde ich ganz klassisch mit 3 Sätzen (2 sind etwas wenig) und dem 8-12 Wh-Bereich (auch eher 12 als 8) arbeiten.

    Gewöhne Dich erstmal ans Training und schau, dass Du die Übungen technisch sauber ausführst. Wenn Dein Fokus auf Fettverlust liegt, dann macht ein grösseres Volumen (mehr Wh, mehr Sätze) mehr Sinn. Hast Du zu den aufgelisteten Übungen noch weitere geplant, oder willst Du Dich tatsächlich auf die 6 genannten beschränken?

    Wenn Dein Fokus irgendwann mal eher auf Kraftzuwächse geht, dann weniger Wh und mehr Gewicht verwenden.

    Gruss,

    latenyte

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.