Main Foren Tagebücher der Mitglieder Thomas Mann – Tagebuch

Schlagwörter: ,

Dieses Thema enthält 49 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Thomas Knuth vor 1 Jahr, 10 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 50)
  • Autor
    Beiträge
  • #1326

    Thomas Mann
    Teilnehmer

    War die letzten Tage auf einem kleinen Mini-Urlaub und konnte nicht tracken usw…

    Evtl. verschlägt es mich auch ein paar Tage nach Nordfrankreich, dort werde ich auch nicht tracken können…  nur so als Info. 🙂

    Aber mache ketogen und Sport weiter so gut es geht. Heute erstmal bei 90min Radfahren einen schönen Sonnenbrand geholt…

    #1362

    Thomas Mann
    Teilnehmer

    Konnte etwa 5 Tage nicht mit Gewichten trainieren, da ich im „Urlaub“ war und hatte gestern und heute meine ersten zwei Tage Krafttraining. Ok, fünf Tage Pause ist nicht wirklich viel, aber hatte mir „Sorgen“ gemacht, da ich auch nicht ideal essen konnte usw., ABER alles unbegründet! 🙂

    Training lief fantastisch, super viel Energie gehabt. Gewicht, nun gut, ist gleich geblieben, fühl mich sehr gut! 😀

    Also ein paar Tage mal etwas weg vom „optimalen“ Training und Essen (war wohl eher Low Carb, statt ketogen) ist, wenn man schon etwas angepasst ist, nicht so wild denke ich.

     

    Sehe gerade, dass 60% bei der Umfrage sich für die ketogene Ernährung speziell zum Abnehmen interessieren.

    Bin der Meinung, dass da mehr oder weniger jede Ernährung gleich gut geeignet für ist. Oder besser gesagt, wenn ich im Defizit esse, vielleicht 500-1000Kcal am Tag, dann nehme ich mit eigentlich jeder Ernährungsform gleich gut ab. Vielleicht ketogen ein wenig besser, vielleicht… 😉

    Man hat eventuell seine Heißhunger-Attacken besser im Griff, ist länger satt, aber letztlich entscheidet das Defizit.

    Ich persönlich sehe die Vorteile der ketogenen Ernährung eher im gesundheitlichen Aspekt, Daniel hat da ja etliche Studien aufgeführt…

    Auch das körperliche Wohlbefinden, ist ketogen klasse. Nach und nach fühlt man sich immer energiereicher, mag bei dem ein oder anderen etwas länger dauern, aber der Tag kommt! 😉

    Das mehr Energie ein großer Pluspunkt im Bereich Sport ist, liegt ja auf der Hand, mehr Motivation, bessere Regeneration usw…

    Aber auch im Alltag finde ich macht sich das gut bemerkbar. Weniger Schlaf ist nötig, etwas klareres Denken (empfinde ich so), einfach besser fokussiert…! 😀

     

    Waren mal meine zwei Gedanken dazu. 🙂

    #1365

    Magnus
    Teilnehmer

    Freut mich, dass es bei dir so gut funktioniert, auch nach 5 Tagen „Urlaub“ und nicht ganz konsequenter ketogener Ernährung. Ich wäre froh, wenn das bei mir auch so gut laufen würde 😉

    #1366

    Thomas Mann
    Teilnehmer

    Also zu oft sollte ich es nicht machen! 😉

    Aber ist kein Beinbruch, wenn man mal etwas vom Kurs abweicht, besonders im Urlaub etc…

    #1456

    Thomas Mann
    Teilnehmer

    Liebes Tagebuch, es regnet!

    Aber mein Krafttraining läuft spitze! 😀

    Habe immer mehr Energie, was vermutlich auch am isokalorischen Essen zur Zeit liegt. Dafür nehme ich langsamer Körperfett ab… muss da noch meinen Mittelweg finden.

     

    Wenn es heute noch aufhört zu regnen, werde ich bei einem Bio-Bauern um die Ecke mal Rohmilch testen. Für mich als Stadtkind ist das fast schon ein Abenteuer, bin ich doch nur konventionelle Milch gewöhnt. Freu mich schon auf den Vollmundigen Geschmack! 😀

    Ich werde berichten…

    #1459

    Thomas Mann
    Teilnehmer

    So, nach 13Km Radfahrt und etwas Regen halte ich die Rohmilch in der Hand… schmeckt verdammt lecker! 🙂 Ob sie mir bekommt, werde ich morgen wissen… 😉

    1L für 1,20€ (80cent eine Glasflasche)… ist ok für mich. Man konnte auch pasteurisierte zapfen, aber wenn, dann die unbehandelte (4,2% Fett)! 🙂

    Werde mir nach Möglichkeit 1x die Woche einen Liter holen und auf zwei Tage aufteilen.

    #1464

    Thomas Mann
    Teilnehmer

    Guten Morgen! 🙂

    Gerade meine Maße genommen… mein KFA liegt immer noch so bei 16%, was mich nicht wundert bei iso- und überkalorischem Essen.

    Aber der Bauchumfang ist wieder gesunken und das Gewicht auch. Werde nun diese Woche meine Fleischwoche machen und versuchen mindestens 500Kcal im Defizit zu essen.

    Unterm Strich fühle ich mich gut und mache natürlich weiter! 🙂

    #1486

    Thomas Mann
    Teilnehmer

    Gerade meine 22Km Radstrecke gefahren und meine Bestzeit mit 86 Sekunden unterboten. 🙂

    Lag aber eventuell auch an meiner Ladephase mit 16g KH aus Milchzucker der Rohmilch 1 Stunde vor der Fahrt! 😉

     

    An die Rennradfahrer hier:

    Fahre zur Zeit einen 14Kg schweren Panzer (MTB) mit Ballonreifen und ohne Click Pedale. Würde ein 8Kg Rennrad mit Clicks einen großen Unterschied machen, oder hält sich das alles in Grenzen?

    #1488

    Magnus
    Teilnehmer

    Unterschied von MTB zu Rennrad ist schon recht groß. Kleinerer Rollwiderstand durch die schmaleren Reifen, aber auch andere Sitzposition. Gewicht merkt man als „Freizeitradler“ nur an Anstiegen.

    #1489

    Thomas Mann
    Teilnehmer

    Anstiege gibts hier keine in Bremen, aber einen guten Gegenwind auf dem Deich! 🙂

    #1491

    Magnus
    Teilnehmer

    Auf der Ebenen ist Masser eher gut… wenn die mal in Schwung ist schiebt sie ordentlich 😉 😀

    #1501

    Thomas Mann
    Teilnehmer

    Tag 7 nach Mini-Urlaub

    So, die Waage zeigt 1,1 Kg weniger an, obwohl ich in den 7 Tagen kein großes Defizit hatte.

    Ich Pfeife konnte auch der Schokolade gestern nicht widerstehen und aus 25g wurde die ganze Tafel mit 125g, aber wollte sie auch weg haben für die Fleischtage nun–Ausreden gibts ohne Ende… 😉   Und ja, hatte nach den 125g gaaanz leichte Kopfschmerzen… 🙂

    Meine Krafttraining läuft top und meine Leistung steigt. Wohlbefinden sehr gut.

    Muss jetzt nur noch mit dem Kaffee morgens aufhören und eventuell das Defizit etwas erhöhen, aber sonst bin ich sehr zufrieden mit allem.

    #1562

    Thomas Mann
    Teilnehmer

    Tag 9 n. MU

    Gewicht sinkt zwar, aber meine Caliper Messungen machen nicht wirklich einen Fortschritt. Diese 16% KFA mag ich nicht mehr! 🙂

    (Frage mich, wenn das Fett laut Messung nicht sinkt, Gewicht aber und die Kraft steigt…verliere ich da gerade Muskelmasse? Habe eigentlich eher das gegensätzliche Gefühl…)

    Habe mein Sportpensum erhöht und esse dadurch auch ein wenig mehr, meist isokalorisch. Merke halt wenn mein Körper Nahrung braucht und gebe sie ihm…

    Muss mich mal zwingen ein 500Kcal Defizit einzuhalten, dass sollte etwas helfen…

    #1590

    Thomas Mann
    Teilnehmer

    Tag 13. n. MU

    So, mein KFA liegt nun so bei knapp 15% ! 🙂

    Gewicht in den 13 Tagen ist auch um 2,4Kg (2,9) gesunken.

     

    Der 12 Tage Durchschnitt ist soweit ok, mit 16g KH und 2,7 Fett. Protein mit 2,2 ist evtl. ein wenig zu hoch, aber bei 2x Sport am Tag im Rahmen (will ich aber etwas senken). In den reinen Fleischtagen kam Vitamin C etwas zu kurz wie man sieht, werde ich nun aber auch erhöhen.

    Wie man sieht relativ bedarfsdeckend gegessen und dennoch abgenommen, im Idealfall Fett… und Muskeln aufgebaut! 😀

     

    Im ganzen gesehen… top Energie, fühl mich gut, Kraftwerte steigen, Gewicht sinkt…. was will ich mehr! 😀

    #1604

    Thomas Mann
    Teilnehmer

    Tag 14

    1.1Kg mehr Gewicht als gestern! Was soll denn das?? 😉

    Den Spaß hab ich mir gestern gegönnt…

    Klar, dass ich keine 1,1Kg zugenommen habe in 24h, aber woher kommt das Gewicht? Habt ihr das auch so beobachtet, wenn ihr viel Fleisch esst, kann sowas am nächsten Tag möglich sein, da es länger im Magen liegt, oder?!?! Wiege mich auch immer unter gleichen Bedingungen…

    Mal eine rein theoretische Betrachtung, was diese „KH-Grenze“ angeht:

    Ich bin in der Ketose, esse meine 30g KH.  Mein Körper produziert Ketone und deckt damit alles Mögliche ab, plus die 30g KH und was er selbst bildet an Glykogen. Keine Speicher werden gefüllt, alles in Balance…

    Esse ich 50g KH reduziert er etwas die Ketonproduktion und deckt mit Ketone und den 50g KH alles was anfällt ab. Alles gut soweit…

    Esse ich 100g KH stellt er die Ketonproduktion ein (aus Ketose raus?) und deckt alles mit den zugeführten 100g KH ab. Es werden aber keine Speicher gefüllt, da die 100g KH ja benötigt werden…

    Esse ich nun 150g KH und mehr, werden die überschüssigen KH (Glykogen) in den Muskelzellen/Leber eingelagert…

    Alles natürlich rein theoretisch und mit fließenden Übergängen und ohne Sport usw….!!! 🙂

    Sehe ich das soweit richtig?

    Und lager ich 50g Glykogen ein, binden die auch so ca. 150g Wasser, oder?

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 50)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.